2009/06/05

Involtini


Bild: © Ellja

... oder Fleischrouladen mit Kalbfleisch

Dieses Mal sind sie mir etwas zu trocken geraten, aber an sich ist es ein sehr empfehlenswertes Gericht. Ich glaube, dass es mal bei Biolek vorgestellt wurde.

Zutaten:
1-2 Knoblauchzehen
4 Kalbsschnitzel, dünn geschnitten
Pfeffer, schwarz gemahlen
Salz
4 Scheiben Parma- oder Serranoschinken
30 g Parmesankäse
4 Salbeiblätter
Butter und Olivenöl zum Braten
40 ml Weißwein
100 ml Gemüsebrühe
50 ml Sahne
etwas Balsamico-Essig zum Abschmecken
Zahnstocher

Zubereitung:
Knoblauch schälen. Die Schnitzel auf einem Brett ausbreiten, jedes mit einer halbierten Knoblauchzehe einreiben, dann pfeffern und salzen. Die Schnitzel mit einer Scheibe Schinken belegen, etwas Parmesan darüber reiben, ein Salbeiblatt darauf legen, zu Rouladen rollen und mit einem Zahnstocher fixieren.In einer Pfanne Öl und Butter erhitzen und die Involtini ringsum anbraten. Mit Weißwein und Brühe löschen, etwas Sahne angießen, einköcheln lassen und zum Schluss mit Balsamico, Pfeffer und Salz abschmecken.


Bild: © Ellja
Als Beilage gabs bei mir Reis, obwohl selbsgemachte Nudeln weitaus besser passen.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

ein gutes Rezept. Im Nachhinein weiss man nie, obs an der Fleischqualität oder an zu hoher Temperatur beim Einkochen lag.

Ellja hat gesagt…

Wie auch immer, zu trocken geratenes Fleisch ist das schlimmste, einfach ärgerlich ;-)

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Die will ich haben! Leider kein Kalbsfleisch hier erhaeltlich, aber die Idee mit Parmaschinken und Parmesan - da laeuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Ellja hat gesagt…

@kitchen roach: Für die Fleischrouladen kann man jedes Fleisch nehmen. Pute und Huhn zum Kurzbraten und Rind und Schwein müssen halt länger dünsten :-)