2009/10/21

Auberginenkleid


Bild: © Ellja

Eine wunderschön nussige Aubergine wollte einmal ganz anders zubereitet werden, mit den Resten in meinem Kühlschrank vielleicht?

Sie bekam ihren Willen und damit folgendes Rezept:

Kühlschrankgeplünder:
1 Aubergine
Cocktailtomaten
Frühlingszwiebel
Koriandergrün
Knoblauch
getrocknete Aprikosen
Thymian
Korianderkörner
Kreuzkümmelsamen
grobes Meersalz
Kubebenpfeffer
Ricotta
Parmesan
Olivenöl

So gings dann voran:
Die Aubergine halbieren und im Backofen ca. 15 - 20 Minuten bei 160 Grad backen, bis sie einen schön nussigen Duft verströmt. Dann die Auberginen aushöhlen und das Auberginenfleisch klein hacken.

Die restlichen Gemüsen und Kräuter fein hacken, die Gewürze im Mörser zerstoßen. Die Frühlingszwiebel mit Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, die getrockneten Aprikosen dazu geben, dann die Gewürze untermischen. Die Auberginenwürfel ebenfalls in die Pfanne geben. Alles mit dem Ricotta gut in der Pfanne vermischen und die geviertelten Cocktailtomaten mit dem Koriandergrün am Ende unterheben, abschmecken und evtl. nachwürzen.
Diese Masse in die beiden Auberginenhälften füllen und dick Parmesan darüber reiben. Etwas Olivenöl aufträufeln und noch einmal etwa 15 - 20 Minuten ab in den Backofen damit.

So kann Resteverwertung schmecken... und es müssen nicht immer Nudeln sein!

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Tolles Foto!

Arthurs Tochter hat gesagt…

in meinem blog habe ich ja schon bekannt gegeben, wie sehr ich Auberginen mag... Nämlich sehr und sogar mitten in der Nacht, völlig unvorbereitet - also einfach immer und jederzeit ;)) Und so werde ich nachher wohl mal losgehen und gezielt ein paar Kühlschrankreste einkaufen *gg* ich kanns nämlich schon riechen... hmmm.....

Ellja hat gesagt…

Eva, danke!

Arthurs Tochter, das gute an dem Rezept ist aber, dass man ja selber nach Lust und Laune reintun kann, was man möchte, aber meine Variante hat mir wirklich schon auch sehr gut geschmeckt.

mestolo hat gesagt…

Tatsächlich, wie abgesprochen haben wir beide heute Auberginen-Tag :)

Isi hat gesagt…

Das darfs auch gerne bei mir geben. Ich mag Auberginen auch sehr. Das ist total faszinieren, was alles zu ihr passt und wie abwechslungsreich sie ist.

Ellja hat gesagt…

mestolo, wobei deins auch wundervoll aussieht

Isi, Aubergine, wenn man nicht grad die billigen Wasserblasen kauft, ist eine wertvolle Frucht, mit der man wirklich viel anstellen kann, ja find ich auch!