2011/04/11

Auf Droge(mbert)



























Ja, ich bin drauf. Auf richtig harten Stoff. Seit Wochen - ach was sag ich denn - seit Monaten.
Angefangen hat alles bei den Schwiegereltern. Mit einem cremig-weichen Camembert zum Frühstück.
Und seitdem taste ich mich vor zu kräftigeren, würzigeren Sorten.

Am Wiener Karmelitermarkt sprang mir wieder eine ganze Schachtel in den Korb.
Handegeschöpft aus Büffelrohmilch von Robert Paget aus Diendorf.
Hier gehts zum Dealer. Recht unschuldig schaut er drein, aber der Käs´hat´s einfach in sich.

Um meiner Sucht eine "gesunde Komponente" zu verleihen, muss was gesundes dabei sein.
Das geht schließlich am besten mit Salat. Viel Salat drum rum. Aber im Grunde gehts ja doch nur um eins:

Camembert muss her!






 
In diesem Fall besteht mein Salat-Beiwagerl aus einerMischung unterschiedlichster Blattsalate, Tomaten, Zedernkernen, Tomatenbruscetta und Schnittlauch.

Der Käse stinkt mir den Kühlschrank voll, aber mir ist es egal!





Kommentare:

Eline hat gesagt…

Ich gestehe, dass ich bei echtem Camembert ein Weichei bin und nur ganz milde und unreife essen kann (aber letztlich doch lieber milden Brie esse) Vor allem die Rinde ist mir oft zu intensiv. H. jedoch habe ich deine überbackenen Brote gezeigt, der flippte fast aus. Denn er mag Camembert vor allem auch warm. Aber das klebt doch so am Gaumen und er wird noch intensiver im Geschmack!Ich nehm für mich lieber einen Comte oder alten Bergkäse vom Plangger, dann sind wir beide zufrieden.

Was hältst du von überbackenen (oder panierten) Camembert mit einer Brombeer-Pfeffer-Sauce? Das könnte dir schmecken!

Ellja hat gesagt…

Eline, ich mag den milden auch gerne, aber ab und zu kann es gern ein stinkerter sein ;-). Panierten mag ich nicht so gerne, aber eine Brombeer-Pfeffer-Sauce klingt sehr gut!

Anonym hat gesagt…

Deine Seite gefällt mir sehr gut und ich würde dir gerne eine kostenlose Kooperation vorschlagen. Falls du Interesse haben solltest, kannst du dich gerne bei mir melden.

Grüße

Luca

schmitt.luca@web.de

Ellja hat gesagt…

Lieber Luca!

Falls es sich um Werbung handelt, dann muss ich dankend ablehnen. Für alles andere würde ich ersuchen, mir eine email zu senden.