2011/06/22

Kräutermandl

Bilder: © Ellja
 
Mein Kollege M. hat mich dieses Mal nicht mit Gewürzen aus Indien versorgt, sondern mit einem Berg Kräutern aus seinem Garten!


Rosmarin, Thymian, Liebstöckl, Rucola, Estragon - ja und sogar Wermut war dabei. Allerdings wusste ich damit bisher nichts anzufangen. Wohl wird es in der Kräuterheilkunde eingesetzt, und das getrocknete Kraut kann man als Tee aufgießen.

Mit allen anderen Kräutl allerdings wusste ich sehr viel anzufangen.





Ricotta-Kräuter-Aufstrich

















Ricotta, etwas Rahm, Salz, Pfeffer und alle Kräuter, die man so bei der Hand hat.



Spaghetti mit Kräutern und getrockneten Tomaten



















Alle Kräuter, etwas Knoblauch, gehackte, getrocknete Tomaten, ein Butter-Olivenölgemisch und Salz und Pfeffer

Leider hatte ich in diesen Tagen wenig Zeit für aufwändigere Gerichte. Beim nächsten Mal allerdings muss es unbedingt ein "Roastbeef im Kräutermantel" sein.

Mal schauen, wenn mich das nächste Mal ein Kräutermandl besucht ...

Kommentare:

Eline hat gesagt…

Deine Spaghetti wären jetzt ein schönes Mittagessen!

Wermuthkraut passt mit seiner Bitterkeit ganz gut zu dunklem, süssen Fleisch wie Taube, Wildente, Hirsch ....

Susann hat gesagt…

Ich liebe Kräuter. Damit lässt sich so manche Speise veredeln.
Sehen sehr appetitlich aus deine Spaghetti und der Kräuterquark, da hätt ich jetzt auch grad Lust drauf.
Liebe Grüsse
Susann

Ellja hat gesagt…

Eline, tatsächlich? Das Kraut ist schon extrem bitter, verändert sich das beim Kochen etwas?

Susann, ein Leben ohne frische Kräuter ganz unvorstellbar, oder?

anie's delight hat gesagt…

So ein "Kräuterdealer" ist goldwert. Ich mache derzeit auch alles mit vielen frischen Kräutern. Wermut ist für mich auch ne echte Herausforderung. Mir es einfach viel zu bitter. Den nehme ich dann lieber als Schnaps hinter einem guten Essen. :D

Eline hat gesagt…

Man muss einen Sud machen und den ganz gering für Saucen dosieren. Wenn die anderen Zutaten passen (Schokolade, Pfeffer, Chilies und ald Kontrast Süsse, Fruchtiges), schmeckt das toll.

Eline hat gesagt…

Nachtrag. Rezepte und sogar ein Kochbuch von Heiko Antoniewicz findest du mit dem Tag "Absinth", dessen Hauptbestandteil ja Wermuth ist.