2011/11/22

heiß - kalt - fruchtig - schokoladig (bin ich im Himmel?)

Bild: Ellja





Seit ewigen Zeiten schleppe ich ein Dessert von delicious days mit mir herum. Bisher habe ich es nie gepostet, obwohl es bei meinen Gästen sowas von gut ankam. Das will ich hiermit nachholen, weil es das wirklich verdient hat: 

Passionsfruchtparfait mit Rotweinreduktion 

Das Parfait war extrem cremig  und fruchtig und die enthaltenen Meringuebrösel gaben dem ganzen wirklich einen Extrakick. Es zahlt sich jedenfalls aus, dafür die Meringue selbst zu backen. Wer - so wie ich - keine Eismaschine besitzt, ist erstaunt, wie cremig und soft das Eis selbst im Tiefkühler wird.

Die Rotweinreduktion gab dem ganzen eine herbe Süße. Das warme Schoko-Rum-Törtchen dazu war perfekt.

Zutaten:

100 g Butter
80 g Zucker
2 Eier
2 Eigelb
80 g Mehl
100 g dunkle Kuvertüre
1 Stamperl Rum

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier und Eigelb nach und nach unterziehen, Mehl und geschmolzene Kuverture zugeben, am Schluss noch den Rum untermengen und in gebutterte Auflaufförmchen füllen. Diese in eine Schale mit heißem Wasser stellen und im Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Sofort warm servieren. 


Wer ein schönes Dessert schon für Weihnachten sucht  - hier ist es :-)

Kommentare:

grain de sel hat gesagt…

Mit diesem Dessert macht man alle glücklich. Und meine Lieblings-Desserts sind in der Regel eine Kombi aus Schoko, Frucht und etwas Cremigem. Sieht toll aus!

Frau Ziii hat gesagt…

Schaut sensationell gut aus und kommt diese Woche noch in den Ofen rein - das Törtchen, natürlich ;)

Sarah-Maria hat gesagt…

oh ja, "wie im himmel" trifft es sehr gut! :)

Eline hat gesagt…

Sieht toll aus. Die Kombi Rotweinsauce mit Maracuja finde ich sehr gewagt. Würde ich gerade deswegen gerne verkosten.

Die Küchenschabe hat gesagt…

da kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen - hat sehr gute Chancen, das Weihnachtsdessert 2011 zu werden ;-)!

barcalex hat gesagt…

Toll, da ich auch nicht über eine Eismaschine verfüge werde ich das sicher auch bald nachmachen.

Andreas hat gesagt…

Ich lese in letzter Zeit gehäuft schöne Dessertidee... ob das wohl am winterlichen Wetter liegt?

Ellja hat gesagt…

Salzkorn, das Schokotörtchen war eine Draufgabe, aber die hatte es in sich ;-)

Frau Ziii, bin gespannt.

Sarah-Maria, so ein süßer Abschluss ist immer himmlisch.

Eline, zuerst war ich mir auch nicht sicher, ob die Sauce passt, aber es war schließlich gut, dass ich sie nicht weggelassen bzw. ersetzt habe.

Küchenschabe, die Weihnachtsdessertfrage ist immer sehr heikel. Mir fallen am letzten Drücker noch tausend Möglichkeiten ein bzw. in die Hände ;-)

barcalex, auch einer ohne Eismaschine! Hiermit wirds aber was, garantiert!

Andreas, bestimmt, wenns draußen kalt wird, kommt der Wunsch nach was Süßem.

Julia hat gesagt…

Sieht toll aus. Vielen Dank für das Rezept

Anne hat gesagt…

Für wieviele Personen ist denn das Rezept wenn ich fragen darf? Es sieht einfach so lecker aus, dass ich es unbedingt am Wochenende für meine Gäste nachbacken muss!

Liebe kulinarische Grüße,
Anne

Ellja hat gesagt…

Gerne, Julia

Anne, das Rezept für die Schoko-Rum-Törtchen reicht für 3 kleine Förmchen.

Anne hat gesagt…

Hallo Ellja!
Danke für diese super Kombination! Meine Gäste schwebten im Desserthimmel und ich hab mich gefreut, dass es allen geschmeckt hat :)!
Ganz liebe Grüße,
Anne

Ellja hat gesagt…

Anne, sowas freut mich auch ganz besonders! Schön!!!