2009/08/24

Weißschnittchen nicht nur für Schneewittchen


Bild: © Ellja

In Italien habe ich sie wieder mal so richtig genossen, die köstlichen, mit allem möglichen gefüllten Tramezzini. So a Jauserl lass ich mir gerne gefallen, auch daheim.

Hier meine persönlich liebste Eigenkreation:

Frischkäse, Rucola, getrocknete Tomaten, gebratene Auberginen und Zucchini, Gewürze, Kräuter und gutes Olivenöl.

Ein Tramezzino ist da natürlich viel zu wenig, mindestens zwei müssen es schon sein. Warum aber die bei uns erhältlichen Tramezzinibrote mit 5 Stk. pro Packung verkauft werden, darüber muss ich mich wirklich wundern. Sollte ich dem Produzenten etwa unterstellen, er möchte dadurch gleich noch ein 2. Packerl verkaufen, weil mit 5 Scheiben gehen sich ja nur 2 Brote aus und da bleibt dann ein einsames Scheibchen übrig? Ja, mach ich, weil alles andere kommt mir nicht logisch vor. Also von mir ein schwarzer Punkt für die Firma Morato Pane. Tipps für besseres Tramezzinibrot sind herzlich willkommen :-).

Kommentare:

Cherry Blossom hat gesagt…

schaut lecker aus - schlicht, erfrischend, aromatisch.. ICH WILL DAS JETZT gerne als Mittagessen -ach

Eline hat gesagt…

Tramezzini sind für mich auch die besten Sandwiches oder Schnittchen. Wenn sie ordenlich gemacht sind, kann man sie auch viel besser essen als diese Riesentürme von Sandwichs. IMit gutem Tramezzinobrot kann ich nicht dienen, dieses Gummi-Plastik-Chemiebrot, das es bei uns gibt, mag ich nicht essen. Alternativ kaufe ich guten weissen Sandwichwecken vom Bäcker (mit kleiner Lochung), entrinde diesen und schneide ihn längs auf und in Quadrate. Die Reste werden zu Brösel verarbeitet.
Daraus werden feine, kleine Tramezzini. Oder meine heissbeliebten englischen Gurkensandwiches.

mipi hat gesagt…

Lecker, lecker! Ich habe zu Hause noch das Buch Panini von Carlo Middione stehen. Da sind sehr lecker aussehende Kreationen drin. Leider habe ich daraus noch nie etwas gemacht. Sollte ich schleunigst ändern.

lamiacucina hat gesagt…

wie werden die hier denn verkauft ? Quadratisch ? In Rom waren sie immer dreieckig geschnitten, das würde mit 5 quadratischen Broten 5 Tramezzini ergeben.

Ellja hat gesagt…

@Cherry Blossom schlicht, aber gut

@Eline auch eine Idee, nur finde ich, dass unsere Wecken etwas sehr bröseln

@mipi die italienischen "toasts" finde ich auch sehr schmackhaft, mit Prosciutto und Rucola

@lamaicucina in einer Pkg. sind 5 quadratische Brote, du brauchst eins für oben und eins für unten, die du dann in der Mitte durchschneidest. So hast du 4 Brote für 2 Personen, daraus entstehen 2 dreieckige Tramezzini, bleibt also 1 Brotscheibe übrig, oder?

lamiacucina hat gesagt…

bin halt etwas kompliziert und hätte die Brote erst durchgeschnitten :-)

Ellja hat gesagt…

Robert, und du hättest das 5. Schnittchen dann ganz allein vertilgt und Frau L. zusehen lassen? tz tz tz ;-)