2012/04/24

Grün, grün, grün sind alle meine...

Kleinen Leckerbissen!


Bilder: Ellja




























Pimientos zur Abendjause. Und es war wieder keine scharfe Schote dabei!







































Die kleinen (Tomaten)Pflanzerl wachsen brav!


























Die fast erwachsenen (Chili)Pflanzerl von Eline gedeihen ganz herrlich! Danke nochmals an dieser Stelle!



























Der erste Frühstücksobstsalat mit Joghurt, Nüssen und zarten Zitronenverbeneblättchen. Mhhhh, was für ein tolles Aroma!




























Avocado mit Pistazien-Creme, frei nach dem Motto "Grün und grün gesellt sich gerne". Aber bitte ohne Knoblauch und/oder Limette (wir machen hier schließlich keine Guacamole) aber gerne mit Creme fraiche und etwas Obers. Wenn man Salz und Pfeffer gut dosiert einsetzt, kann man den feinen Geschmack der Avocado und der Pistazien sehr schön rausschmecken.







































Und zu guter letzt, damit wir alle so schön richtig Lust auf Sommer bekommen. Das Kochbuch "Jahreszeiten" von Donna Hay. Hier findet man viele schöne Anregungen für schnelle Rezepte, aber vor allem erfreuen sie das Auge - nicht nur mit Grün!

PS: Und wer mich schon ein bisschen kennt, der kann jetzt erahnen, welche Art von Garten ich mir insgeheim wünsche ;-)

Kommentare:

Die Küchenschabe hat gesagt…

Ich vermute ein weltweites Pimiento-Komplott: seit zwei Jahren bekomme ich keinen einzigen scharfen Pimiento - da kann doch was nicht mit rechten Dingen zugehen ;-)

Eline hat gesagt…

HiHi,
ich hatte letztes Jahr von meiner eigenen Zucht nur extrem scharfe Pimientos. Und in Barcelona hab ich mal auch so scharfe gegessen, dass ich nur mehr geweint habe.
Mal schauen, wie sie dieses Jahr werden ...
Die Avocado-Pistazien-Creme gefällt mir sehr, liebe Ellja. Kein Knoblauch, da bin ich immer dabei. Gibst du gar nichts mit Säure rein, was das Schwarzwerden verhindert?

Britta hat gesagt…

Kreisch!
Ich liebe Pimientos und hab mir gerade kleine Pflänzchen bestellt.
Ich bin sehr gespannt, ob meine scharf oder mild sind, ich hab auch schon alle Varianten erlebt und wir haben immer gekeucht und auch viel gelacht bei den scharfen.

Dank deinem Artikel freu ich mich jetzt noch mehr auf meine Pflanzen :-)

grain de sel hat gesagt…

Diese *englischen* Gärten liebe ich auch. Die englische Gartenkunst ist für mich ganz groß. Und damit *wild* nur nach *wild* aussieht, ist ein Mords-Aufwand, den auch nur nachvollziehen kann, wer einen Garten hat. Aber man wird beschenkt...

Und ja schon prächtig, deine Pflänzchen, Elja!

Sybille hat gesagt…

Ich warte auch immer noch auf die erste Scharfe.
Hier ist es zwar elend kalt aber deine Bilder machen Lust auf Frühling.
Die Frau Hay kommt heute bei mir auch zu Ehren!! LG

Ellja hat gesagt…

Küchenschabe, ja, ich glaub inzwischen auch schon, dass da etwas faul ist, nur was?

Eline, wir bitten um einen Bericht. Weil das kann ja echt nicht sein, dass du uns alle scharfen Dinger wegisst! Ich gebe zur Creme ein bisschen Apfelverjus, aber das Schwarzwerden verhindert wohl eher, dass ich den Aufstrich ganz frisch mache und wir ihn dann auch augenblicklich vertilgen, mit Schüssel auslecken :-)

Britta, na da bin ich ebenfalls gespannt, wieviele scharfe du selber erntest.

Salzkkorn, das ist allerdings wahr, "einfach wachsen lassen" führt sicher nie zum erwünschten Ergebnis. Ich muss auch sagen, dass mir Rosengärten immer besser gefallen, die fand ich früher spießig ;-)

Sybille, was gibts denn von der Frau Hay?

Eline hat gesagt…

Ellja,
der Verjus hemmt sicher die Oxydation. Das schnelle Essen auch ;-)

Wolke-Siebe hat gesagt…

Seit einigen Jahren haben wir sie auch in Töpfen an der Hauswand immer um die 12 Pflanzen, letztes Jahr waren 90 % abartig scharf. Jetzt hab ich neuen Samen von Freunden aus Galizien bekommen und die Pflänzchen sind schon ganz schön kräftig. Wenn sie wieder so scharf werden schick ich sie dir und der Küchenschabe - das war uns zu heftig, obwohl wir gerne sehr scharf essen!!!
Ihr könnt auch gerne den scharfen Samen vom letzten Jahr haben?
LG Doris