2012/11/25

Sonntagsluxus

Bilder: Ellja






































Der Sonntag ist mir heilig! Am Sonntag ist alles anders. Da wird der Tag gemächlich begonnen. Wenn am Samstag doch noch das eine oder andere zu erledigen ist, der Sonntag bleibt erledigungsfrei. Und so richtig fein gefrühstückt wird auch in erster Linie  - ihr wisst es schon - Sonntags!

Bei uns in Österreich ist der Sonntag immer noch Ruhetag. Die Geschäfte sind alle zu (es gibt schon die ein oder andere Ausnahme, aber sie sind immer noch Ausnahmen). Und ich bin ganz dafür. Weil es uns Menschen zwingt, doch wenigstens einen Tag in der Woche mal RUHE ZU GEBEN. Davon abgesehen, dass ich allen Handelsangestellten dieser Welt einen freien Sonntag gönnen würde, finde ich es sehr beruhigend, dass man an diesem Tag alles mögliche tun kann: Ausschlafen, im Garten arbeiten, Spazieren gehen, Wandern, Freunde einladen, Verwandte besuchen, Radfahren, Schifahren, ins Kino gehen, ein Buch lesen, Maniküre, Pediküre, ins Narrnkastl schauen...

Alles, nur nicht hektisch von einem Geschäft ins nächste rennen und sein schwer verdientes Geld in Konsumware zu tauschen. Wir kaufen alle sowieso zuviel Zeugs, das wir gar nicht brauchen. Wenn ich manchmal so durch sehr große Geschäfte (Stores) gehe, dann frage ich mich immer öfter "Wer soll das alles kaufen, wer soll diese Berge von Klamotten denn anziehen?" Und auch bei den vielen Lebensmitteln in den Supermärkten stelle ich mir die gleiche Frage. Was soll diese Warenvielfalt denn bringen, außer noch mehr Verunsicherung? Eine Auswahl von 10 verschiedenen Müslisorten (mindestens) und trotzdem alles nur zuckriger Schrott... Masse statt Klasse. Ich wünsche mir den kleinen Greissler ums Eck´herbei. Ein überschaubares Sortiment gut ausgesuchter Waren. Aber das ist einfach nur, weil heute Sonntag ist und ich ganz viel Zeit zum träumen und fantasieren habe ...

Wenn es dann langsam gegen Mittag geht, mache ich mich ans Mittagsfrühstück: Erdäpfel aus meinem Biokistl für die Kartoffelrösti. Gebeizter Saibling vom Fischhändler. Und frischer Sauerrahm von meiner Marktfrau.

Was für ein Luxus!



























Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!





Keine Kommentare: