2009/08/31

Italo-Klassiker: Spaghetti ala Puttanesca


Bild: © Ellja

Was die Huren mit diesem Gericht zu tun hatten, weiß ich nicht, vielleicht weil es so ein einfaches, schnelles Gericht darstellt, das selbst diese es zwischen ihrer sonstigen Beschäftigung zubereiten konnten?

Naja, jedenfalls ist es eine typische Resteverwertungsküche: Zwiebel, Knoblauch, Sardellenfilets, Kapern, Chilli, Oliven, Tomaten (Dose), Öl, Basilikum und Spaghetti. Mehr braucht man dazu nicht.


Bild: © Ellja
Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl andünsten, die Sardellenfilets darin schmelzen, Tomaten dazu geben und alles schön durchkochen lassen. Kurz vor Ende Kapern, Oliven, fein gehackte Chillischote und gehackten Basilikum dazu geben. Vorsichtig abschmecken. Spaghetti al dente kochen und mit der Sauce vermischen. Fertig!
Ihr seht schon, im Moment muss alles sehr schnell gehen bei mir! Allerdings bin ich guter Dinge, dass sich in wenigen Wochen die Renovierungsarbeiten erledigt haben und dann wird wieder ordentlich gekocht, versprochen!

Kommentare:

Hannah_wolja hat gesagt…

Einer meiner liebsten Pasta Gerichte!!!
Es sieht toll aus bei dir!

Cherry Blossom hat gesagt…

hallo
hmmmm super ich mag das sehr sehr gerne - habe ich auch schon lange nichtmehr gemacht... in Wikipedia englisch steht die Erläuterung zu diesem Gericht - es gibt verschiedene Auslegunge dazu -ist interessant.. auf jeden Fall ist es ein leckeres Mahl... LG Alissa

Isi hat gesagt…

Du hast genaus richtig getippt.... so ist es jedenfalls bei http://petrafoede.de/blog.html nachzulesen...
Das Rezept liebe ich, ich habe während des Studiums beim Italiener in der Küche gejobbt und das waren immer meine Lieblingsspaghetti.
LG und viel Erfolg weiter bei der Renovierung Isi

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

ich habe noch nie mit Sardellen gekocht, obwohl ich endlich eine Tube Sardellencreme gekauft habe, da einige italienische Rezepte danach verlangen. Es wird also Zeit mich daran zu versuchen, wenn ich dieses Rezept sehe.

Ellja hat gesagt…

@Hannah danke :-)

@Alissa Gerichten nachspüren kann oft sehr spannend sein, ja!

@Isi ah, super, da soll noch mal einer sagen, Internet bildet nicht.

@kitchen roach dafür hab ich noch nie was mit Sardellencreme gemacht ;-)