2010/01/16

Es war einmal... Linz 09 + Gewinnspiel


Bild: © Linz09


Habts ihr´s eh schon gehört, gemerkt, gesehen, ja sogar gespürt?


Das Kulturhauptstadtjahr Linz09 ist vorbei!


Ein ganzes Jahr volles Programm, mit vielen guten Sachen, die mir in Erinnerung bleiben werden. Und auch einigen wenigen, die man vergessen kann, oder die überhaupt nix geworden sind. Spannend war´s in jedem Fall!

Ein wichtiger Teil von Linz09 war der "Neuner". Das Linz09-Blattl, das immer schon im vorhinein wusste, was kommt und im nachhinein berichtete, wie ´s war.

Aber nun war das Ende abzusehen, und das Redaktionsteam würde sich wieder trennen, für lange, ja die meisten sogar für immer. Eine Abschiedsfeier war da mehr als angebracht.

Chefredakteur "der Hannes" wollte eine große Runde be- bzw. rauskochen. In seiner kleinen Kitchen war da nix zu machen. Also hat er sich kurzerhand meine Küche für diesen Zweck geborgt. Ich war mehr als einverstanden, sollte ich doch schließlich auch in den Genuss seiner Kochkünste kommen. Sein literarisches und musikalisches Können konnte ich ja schon einmal kosten, aber was der so auf den Tisch bringt, da war ich auch mal sehr gespannt.

Der Tag X stand also unter dem Motto "Einkaufen, ranschleppen und Ärmel hoch krempeln". Was sofort nach seiner Ankunft mit voll bepackten Säcken unterm Arm klar war: Männer kochen anders! Viel anders! Ganz anders! Chaotischer, oder sagen wir einfach "kreativer". Da wurde nix groß vorgeplant, schön auf Zettelchen notiert, Abläufe durchgegangen... geh, sicher nicht! Her mit den Zutaten und einfach drauf los schnippeln, drauf los kneten, drauf los kochen! Und ja, es hat ja auch gut geklappt. Sehr viel... das allermeiste... *räusper*... sagen wir es so:

Das Ergebnis war fantastisch!!! :-)
Wie das alles so aussah, die wilden Vorbereitungen, habe ich in Bildern festgehalten.

Beim Essen selber war ich dann so entzückt, dass ich nach der Vorspeise das Fotografieren völlig vergessen habe, sorry für diesen Fauxpas.
Das Menü sah aber so aus:
Tintenfischsalat an Gemüsesülze
Tagliatelle mit Artischocken (köstlich, aber H, wo bleibt das Rezept?!)Gefüllte Kalbsröllchen in Tomatensauce laaaange geschmort mit Risotto




Gleich mal das Tintenfisch-Vieh in den Topf!







Profi-Gespräche über das richtige Artischocken-Putzen.




Wer hat verschwiegen, dass man sich dabei die Maniküre versaut?

Nudelteig, oh Nudelteig, was machst du nur für Zicken!


Aber endlich, in Form getrimmt!

Wie nennt ein Raumausstatter diese Dinger nochmal?

Ein schöner Tisch für liebe Gäste!

Die Vorspeise - ein sensationeller Auftakt! TARAAAAAA!



Das Dessert habe ich schließlich beigesteuert:









Das Sonnenlicht tauchte an diesem Nachmittag alles in ein warmes Gelb.
Schön, oder?





alle Bilder: © Ellja

Das gabs als süßen Abschluss:
Mousse au chocolat mit Cranberry-Kompott
Torta di mele und die lustigen Grissini von Robert
Ziegenkäse überbacken mit Quittengelee


Gezählte 10 Flaschen Wein und einige Biere mehr wurden an diesem Abend vernichtet. Mit einem ordentlichen Schluck Grappa als Betthupferl intus torckelte die Runde dann so gegen 3.00 morgens in Richtung heimatlicher Bettstatt.

Es war wirklich schön! Danke ans Team "Neuner" und insbesondere an "den Hannes" für die (Mit)Gestaltung eines aufregenden Jahres mit einem kulinarisch feinem Abschluss!

Aber jetzt zum Gewinnspiel:

Erzählt mir, was euch von Linz09 in Erinnerung bleiben wird!
Verlost wird 1 Exemplar "Das BilderBuch Linz 09" Erinnerungen mit allen Projekten und vielen schönen Bildern. Die Verlosung findet am Mo, 1. Februar 2010 statt.
Viel Glück!
Nachtrag:
Am 1. Februar gezogene Gewinnerin: Renate

Herzlichen Glückwunsch! :-)

Kommentare:

Cherry Blossom hat gesagt…

Ellja - wunderschöne Bilder - das ist eine Tolle Stimmung und sieht lecker aus!! Zu dem Gewinnspiel allerdings kann ich nichts beitragen.... schäm

lamiacucina hat gesagt…

hier haben wir kaum was mitgekriegt von Linz09. Aber das Abschlussessen der Redaktion entschädigt uns dafür.

Ellja hat gesagt…

Cherry, ist auch ein bisschen weit weg von dir ;-)

Robert, aber die Schweiz hat eine wichtige Rolle gehabt, denn der Intendant Martin Heller ist Schweizer ;-)

Nik75 hat gesagt…

Mir haben die besonderen Veranstaltungen in Linz gefallen und der Weg über die Dächer von Linz.

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

uihhhh...die Bilder sind super....und dass alle Spass hatten kann man/frau an den Bildern sehen!

Renate hat gesagt…

Am schönsten war für mich die "Parade" vom 1.-3. Mai.Ein tolles, unvergessliches Erlebnis.
Liebe Grüsse
Renate

Eline hat gesagt…

Schöne Bilder von einem opulenten Fest. Der Oktopus gefällt mir besonders gut.
Ausser Konkurrenz:
Was bleibt mir in Erinnerung:
"In situ" - schlicht und gut. Weil man die Botschaften immer noch lesen kann, wenn nicht gerade Schneematsch liegt.
Der renovierte Südflügel des Schlosses - weil ich ihn täglich mehrmals vor mir sehe und sehr gelungen finde.
Das "Linzer Auge" - als gelungenes Beispiel für Funktionärsherrlichkeit, potthässlich, funktionsunfähig und peinlich.

Ellja hat gesagt…

Nik75, Höhenrausch fand ich auch sehr spannend.

kitchen roach, da sagst du was, wir hatten wirklich viel Spaß :-)

Renate, aus aller herren Länder? Das hab ich verpasst.

Eline, ich wusste, dass das Nudlaug noch kommt, ja, das war ja wohl wirklich im wahrsten Sinn ein Reinfall ins Wasser :-) Aber ehrlich gesagt, fand ich die Idee vorher schon nicht so gut.

Renate hat gesagt…

Liebe Ellja,
hier noch der Link zur Parade, falls du nachschauen willst...:-)
http://www.linz09.at/de/projekt-2106340/parade.html

weltbeobachterin.blog.de hat gesagt…

tja, am tollsten fand ich es, wie die Ente nach Linz kam und wir eine Linztour machten. Am beeindruckensten fand ich den Höhenrausch, auch In-situ gefiel mir gut, weil man da viel über die Geschichte der Stadt gefällt. Auch den Turmeremiten find ich toll - hab gehört, das wird in der Fastenzeit wiederholt.
das Linzer Auge war für mich ein Reinfall, vor allem da es mich zu stark an die Murinsel in Graz erinnerte, sowie das Stahlkonstrukt aus der Slowakei kam und nicht aus der Stahlstadt Linz.

Ellja hat gesagt…

Renate, danke für den Link.

Weltbeobachterin, ja für den Turmeremiten hatte sich meine Kollegin beworben, aber leider nie was gehört. Fand ich auch spannend... super, wenn das fortgesetzt wird. Ins Akustikon sollte man auch gehen, das bleibt auch. Ich muss da bald noch hin.

Hannah_wolja hat gesagt…

Das sieht so schön üppig und schwelgerisch aus. Die Fotos visualisieren worum es beim kochen geht: eine gute Zeit zu haben und die im besten Fall auch noch zu teilen

Houdini hat gesagt…

Leck, das Viech von Tintenfisch, eine Riesenkrake, wie ich sie einmal in einem Jugendbuch gezeichnet sah, mit einem Mann in den Fangarmen!
Schöne Tischdeko und neue Idee für das Nudelaufhängen.

kochend-heiss hat gesagt…

Der Tintenfisch ist ja super. Habe ich noch nie gemacht, daher auch noch nie im Ganzen vor mir gehabt. Tolles Menü!

Ellja hat gesagt…

Als Gewinnerin darf ich vorstellen: Renate!
Glückwunsch!

lg
Ellja

Renate hat gesagt…

Herzlichen Dank liebe Ellja - da freue ich mich sehr!
Liebe Grüsse
Renate

entegutallesgut hat gesagt…

Oh, schade, das Gewinnspiel ist vorbei.

Vorerst einmal: Gratulation zu diesem wundervollen Abschiedsabend. Davon träume ich schon soooooo lange als große Truppe ein gemeinsames Essen auszurichten. Ich beneide dich sehr - und zwar nicht nur wegen diesen kulinarischen Köstlichkeiten.

Auch wenn es nichts mehr zu gewinnen gibt, möchte ich nochmals schnell meine Erinnerungen auffrischen, die ich an Linz hatte:
Herbert!
Höhenrausch!
Die Dialektbahn - einfach genial!
Die Ente mit Linz09, die ich von der Weltbeobachterin geschenkt bekommen habe.
Und dass ich von Linz einen komplett neuen Eindruck gewonnen habe. Vielen habe ich erzählt, wie schön Linz ist. Was für ein Gewinn für die Stadt!

Ich wusste gar nicht, dass du deine Finger mit im Spiel hattest. Bravo!

Ellja hat gesagt…

Ente, oooch schade, hättest mitmachen sollen! Ja ich weiß, wenn Wiener nach Linz kommen sind sie immer recht erstaunt, dass wir nicht im Industriesmog dahinsumpern und darauf warten, dass uns die große Weltstadt die noch größeren Kulturgeburten liefert ;-)