2010/03/11

In den Suppentopf linsen




Heute mal eine Suppe, ja, aber eigentlich ist es mehr ein Eintopf, darum mag ich ihn/sie auch so sehr. Das weiße oben drauf ist kein Mozarella, nein, das ist pochiertes Ei. Und das passt auch ganz wunderbar dazu. Also nicht drauf vergessen.
Übrigens: Beim Eier-pochieren gibts wohl immer wieder Problemchen bei dem einen oder der anderen. Aber ich lege das Ei einfach in eine tiefe Suppenkelle und tauche diese dann ins sprudelnde Wasser, einmal einen schönen Drehknick machen, damit das Eiweiß richtig gut umhüllt, und das wars auch schon.
Jetzt aber ran an den Suppentopf:

Rote Linsensuppe mit Chorizo

Einkauf:
1 Zwiebel, sehr fein geschnitten
2 Tassen rote Linsen
2 Karotten, sehr klein geschnitten
1 Dose Tomaten, zerhackt
2 Lorbeerblätter
1 Stange Sellerie, klein geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein hacken
1/2 Stange Porree, in Ringe
3 Thymianzweige
2 Tassen Hühnerbrühe
Chorizo in Scheiben geschnitten (nach Belieben)
Salz, Sechuan-Pfeffer
1 Handvoll gehackter Petersilie
So gehts:

In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Linsen, Sellerie, Knoblauch, Thymian dazu geben und weitere 3 Minuten anschwitzen, ohne zu braun zu werden. Nun die Dosentomaten, die Karotten, den Porree, das Lorbeerblatt, die Hühnerbrühe und die Chorizoscheiben beimengen. Mit Salz und Sechuanpfeffer würzen. Anschließend etwa 20 - 30 Minuten köcheln lassen, sodass sich alle Aromen schön miteinander verbinden. Kurz vor Ende noch die Petersilie untermischen.



alle Bilder: © Ellja

Jetzt noch die Eier pochieren und auf die Suppe setzen. Fertig!
Und weil es im Moment hier noch immer schneit, kalt ist wie sonst was, ich meine Handschuhe wieder aus dem Schrank holen musste.. kann ich mich nur noch mit so einem Suppentopf trösten. Schön bunt ist er ja auch, aber nach frühlingshaften Gerichten ist mir grad gar nicht, da fühl ich mich richtiggehend vom Wettergott verscheißert.

Kommentare:

Eline hat gesagt…

Grad richtig für die Saukälte, dieser schöne Eintopf. Ich habe auch vor, in den nächsten Tagen noch mal Linsen mit Debreziner und Spiegelei zu machen. Das wäre dann der österreichische Verwandte ...

lamiacucina hat gesagt…

draussen schneit es, am liebsten möchte ich meine Essensplanung auf Suppeneintöpfe umstellen, aber der Kühlschrank ist voll mit Grünzeug. Ich bleibe deshalb bei Frühling.

Claus hat gesagt…

Hört sich gut an, die geht auch ausserhalb des Winters! Wie funktioniert denn ein Drehknick?

kochschlampe hat gesagt…

5 Mark in die Wortspielkasse bitte.

Ellja hat gesagt…

Eline, ja, ist ja fast dasselbe, nur dass ich die Debreziner nicht mag *gg*

Robert, unverbesserlicher

Claus, so wie mit dem Hüftknick, nur im Handgelenk ;-)

Kochschlampe, das wäre ja dann 35 Schilling! Viel zu teuro

Arthurs Tochter hat gesagt…

Es ist auch bei uns noch ekelhaft kalt, da kommt so ein Eintopf gerade recht. Linsen mit pochiertem Ei? Auf die Idee wäre ich wohl nicht gekommen. Auch Elines Variante mit Spiegelei klingt interessant.

Cherry Blossom hat gesagt…

Oh wie lecker.. diese Kombination kenne ihc noch nicht - klingt sehr verlockend...

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Bei uns gab es auch Linsensuppe, aber Deine sieht viel farbenfroher aus!

Isi hat gesagt…

Toll. Suppe mit pochiertem Ei, das gefiele mir auch. Ich habe auch am Wochenende pochiert und pochiert.... Den Post gibts irgendwann diese Woche. Ich habe auch eine Trick. Suppenkelle ist es nicht :-)

mestolo hat gesagt…

Beim Drehknick hab ich auch gestutzt :o)

Die Suppe gefällt mir, tolle Farben

Christina hat gesagt…

Sehr fein sieht das aus! Die Kombi Linsen/Chorizo habe ich bisher auch noch nicht gegessen, kann ich mir aber gut vorstellen, bin nämlich Fan von Beidem ;-)

Ellja hat gesagt…

AT, zwischen pochiertem Ei und Spiegelei können Welten liegen, einfach probieren, was am besten schmeckt.

Cherry, ran an die Linsen ,-)

kitchen roach, ich nehme gerne die roten, weil sie eben farbenfroh sind, aber auch sehr schnell gar.

Isi, her mit dem Trick!

mestolo, da gehts nur darum, das Eiweiß UM das Eigelb zu schlagen.

Christina, wie gut, dass die Suppe dann beides im Angebot hat ;-)