2010/09/22

Kamerun-Lamm aus OÖ


Bilder: © Ellja
Mein Bio-Lamm-Bauer hat mich mit einer Lieferung beglückt!

Herr S. lebt im Mühlviertel und hat - neben vielen anderen Talenten und Berufungen - eine kleine Kamerun-Lammherde. Dieses Mal konnte ich von den seltenen Schlachtungen auch profitieren und mir einen kleinen Lammfleisch-Vorrat anlegen.

Das Fleisch war so wundervoll frisch und roch nach grünen, saftigen Wiesen...

Schulter, Koteletts und Keule wurden eingetütet. Diese Steaks allerdings konnte ich nicht einfrieren. So herrlich lachten sie mich an! Die mussten gleich Abends in die Pfanne wandern. Ganz puristisch gewürzt mit wenig Salz, Pfeffer und etwas Knoblauchöl.



Als Beilage gab es Bulgur in Safran und Auberginenschmorgemüse.










Das besondere am Kamerun-Lamm ist, dass es etwas wildbretartig daher kommt. Ich bereite es trotzdem wie übliches Lammfleisch zu.

Den Bulgur habe ich in etwas Safran gegart und dann mit in Butter geschwenkter Frühlingszwiebel vermischt.

Die Auberginen habe ich in Würfel geschnitten, gesalzen, mit Oliven, Knoblauch, Schalotten, Tomaten und div. frischen Kräutern und einem guten Schuss Olivenöl in einer Auflaufform im Backrohr gegart.



Es war klassisch gut! Und das Fleisch war ausgesprochen zart und aromatisch.

... eine Erinnerung an grüne, saftige Wiesen... sag ich doch ;-)

Kommentare:

Eline hat gesagt…

Wie schön, wenn man so einen Lieferanten hat. Kamerun-Schaf hab ich googeln müssen. Sind die hübsch! Und man sieht sie immer öfter im Mühlviertel. Wenn das Fleisch ein bisschen wildelt, ist deine würzige Zubereitung sicher ideal!

Toni hat gesagt…

Bei den Kotelettes hätte ich auch nicht widerstehen können. Wie Eline hab ich jetzt auch erstmal danach googeln müssen. Demnächst fahren wir durch's Mühlviertel, da halt ich mal Ausschau.

Milliways hat gesagt…

Lamm ist in der Regel nicht so meins, mir ist der Geschmack meistens zu streng. Aber wenn's mal schmeckt, dann schmeckt's. Probieren würde ich bei dir auf jeden Fall! Und du erinnerst mich daran, dass ich in Sachen Lamm mal etwas mutiger werden sollte (habe ich noch nie selbst zubereitet).

Andreas hat gesagt…

Super, dass du so eine gute Quelle für dein Lamm hast... hier in HH ist meist der türkische Kaufmann die Stelle für einen Einkauf.

Ellja hat gesagt…

Eline, sie sind hübsch und offenbar nicht sehr schwierig in der Haltung. Hätte ich eine eigene Wiese, würde ich mir auch welche anschaffen ;-)

Toni, wirklich? Ihr fahrt durchs Mühlviertel? Urlaub? Wohin denn genau?

Milliways, bei einem sehr guten Lammfleisch ist der Geschmack wundervoll. Wenn es so "schafelt" mag ich es auch nicht.

Andreas, beim Türken hab ich mich noch sie so recht getraut... weiß man da was über die Haltung der Tiere?

Toni hat gesagt…

Verlängertes Wochenende in Wien, Elja.

Ellja hat gesagt…

Ah, Toni, da wünsch ich viel Spaß! Und natürlich schönes Wetter!