2010/10/28

Maissuppe in Begleitung



Selbst für jene, die Mais nicht so gerne mögen, konnte diese Suppe eine gschmackige Überraschung bieten, gell P ;-)

Bei Mestolo hab ich mir ein sehr feines Rezept abgeschaut und größenteils genauso nachgekocht. Aber "nur" Suppe war uns an diesem Tag zuwenig, also hab ich noch etwas vom besseren Bachmann-Lachs als "Schnittchen" dazu gereicht.

War gelungen!

So hab ich die Suppe aufgesetzt:

2 EL Gewürzbutter (Kräuter, getr.Tomaten gehackt, Butter)
Körner von 3 Maiskolben
1 Stange Lauch (Porree) (gewaschen, halbiert, geschnitten)
2 große Kartoffeln (geschält, gewürfelt)
1 kleine Handvoll frische Thymianblätter
2 Stangen Sellerie (in Scheiben geschnitten)
2 Lorbeerblätter
1/2 Liter Gemüsebouillon
1/2 Becher Schlagobers (Sahne)
Salz, Pfeffer

Lauch, Thymian, Lorbeer in der Gewürzbutter kurz andünsten. Dann Sellerie, Mais und Kartoffeln sowie die Bouillon hinzufügen. Das ganze etwa 10 - 15 Minuten weichkochen, die Kartoffeln sollen noch nicht zerkocht sein. Ich habe nun mit einer Gabel nur ein wenig das Gemüse zerdrückt, ich wollte die Suppe nicht püriert. Dann die Sahne dazu gießen und nochmals einige Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Da ich die Gewürzbutter, die ich schon vorrätig hatte, gleich zu Beginn genommen hatte, habe ich keine mehr über die Suppe gegeben.

Lachsbrötchen:
dunkles Vollkornbrot mit Bio-Frischkäse bestreichen. Porree und Stangensellerie in Scheiben schneiden. Auf dem Brot verteilen. Lachs dünn aufschneiden und belegen.

Das gibts sicher wieder Mal, vielleicht nicht mehr in diesem Jahr, aber das dauert ja auch nicht mehr sehr lange....

Kommentare:

Sophie hat gesagt…

Unpüriert kenne ich Maissuppe noch nicht, ich drücke meine nach dem Kochen immer durch ein feines Sieb, der Spelzen wegen. So wird es dann wohl ein Eintopf - sieht sehr lecker und wärmend aus!

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Du hast heute mein Mittagessen gerettet!!

Arthurs Tochter hat gesagt…

Seit wann isst den P. bei Dir?
;))
Wo habe ich denn neulich auch so´ne tolle Maissuppe gesehen? Mit Avocados. Cuccina piccina?
Ich muss nochmal stöbern, die wollte ich schon lange mal nachkochen. Oder Deine. Jetzt habe ich ja die Wahl. ;)

Arthurs Tochter hat gesagt…

also Sophie, warum hast DU sie denn nicht mitgebracht? :)
Hier isse:
http://cucinapiccina.de/2010/08/es-gibt-mais-baby-frische-maissuppe-mit-garnelen-avocado/

Ellja hat gesagt…

Sophie, ein gruseliges Erlebnis mit meinem Pürierstab hält mich eigentlich davon ab, aber Eintöpfe mag ich schon

Täglich Freude, gerne geschehen :-)

AT, P isst meistens bei mir, wenns grade mal nicht um Fleisch geht ;-)
Schau mir das Rezept gleich mal an... danke.

Sophie hat gesagt…

AT, du weisst doch: Die Werbung überlässt man anderen ;-)

Ellja, mit meinem Pürierstab steh ich auch auf Kriegsfuß, ich verlier irgendwie immer den Aufsatz und muss dann im Gewühl rumfischen :-)