2011/05/22

(Pa)Radieschen




Die ersten eigenen Radieschen aus dem Blumenkasten!

Kommentare:

zorra hat gesagt…

Ist es nicht toll, einfach zum Blumenkasten zu gehen und frische Radieschen zu ernten? Gestern konnte ich bereits Radieschen von meiner zweiten Ernte geniessen.

PS: Die gefüllten Eier sehen auch lecker aus.

Eline hat gesagt…

Das ist einer der schoensten und originellsten Posttitel, den ich je gelesen habe. Und mit gefuellten Eiern kannst du mich immer sehr begeistern.
Das Radieschen schaut aber etwas wattig aus. Ich hoffe, ich verletze damit nicht deinen Gaertnerinnenstolz. Ich habe noch nie, weder in Garten noch am Balkon, so perfekt knackig-buttrige Radieschen zusammengebracht wie manche der alten Marktfrauen sie anbieten. Ich habe schon nach den Geheimnissen gefragt, angeblich haben sie keines.

Ellja hat gesagt…

zorra, sowas ist ganz toll! Echter Luxus!

Eline, ein paar davon waren ein wenig holzig und andere wieder schön knackig und frisch. Ich weiß nicht, woran es liegt - gleiche Erde, zur selben Zeit gesät..hm.

Eline hat gesagt…

Ah, gut, wenn auch knackige dabei waren. heute sagte mein Gemüse-Dealer: die Radieschen soll ich nicht kaufen, sie sind wattig, weil es zu wenig regnet. Er ist der Sohn von Gemüsebauern, er könnte es wissen.
ich möchte bald wieder richtig knackige Paradieschen am Teller haben!

Ellja hat gesagt…

ok, Eline, dann hats vielleicht mit der Bewässerung zu tun.

weltbeobachterin hat gesagt…

früher mochte ich sie nie besonders, aber heuer liebe ich sie die PaRadieschen

veganefreude hat gesagt…

wow was ein Traum! Selbstgezogene Radieschen. Sehr lecker :)

Ellja hat gesagt…

wb, seit heuer erst?

veganefreude, ja, und ohne die eier auch völlig vegan :-)