2011/06/25

Meringue

Bilder: © Ellja
Meringue ist ein tolles Wort. Es gefällt mir eindeutig besser als "Baiser". Und Meringue sehen sehr schön aus, und wenn man das mit dem Zucker gut abstimmt, dann sind sie auch nicht "picksüß". Man kann sie mit himmlischen Cremen füllen und mit Früchten garnieren.

Meringue-Körbchen mit Zitronencreme, Erdbeer-Ingwer-Mus und Erdbeeren
 


























 Meringue:

2 Eiweiß, 1 Prise Salz, 120 g Zucker, ein paar Spritzer Zitrone

Erst das Eiweiß mit der Prise Salz sehr steif schlagen. Dann langsam den Zucker einrieseln lassen und den Zitronensaft zugeben. Wenn die Masse Spitzen macht, ist es richtig.


Backofen auf 100 Grad Unter/Oberhitze vorheizen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf einem Backblech Körbchen aufspritzen. Die Meringuekörbchen  im Backofen ca. 2 Std. trocknen.

Zitronencreme:

Etwas Sahne steif schlagen. Griech. Joghurt mit Vanillezucker, Zitronenabrieb und wenig Saft vermixen und die geschlagene Sahne unterrühren.

Erdbeer-Ingwer-Mus:

Erdbeeren pürieren und dann passieren. Etwas Ingwer fein reiben (nicht zuviel, lieber erstmal probieren).
Das Erdbeerpüree mit dem Ingwer und etwas Zucker vermengen.


Kommentare:

zorra hat gesagt…

Das sieht köstlich aus! Macht richtig Lust nach Sommer.

Eline hat gesagt…

Deine Fotos werden immer schöner. Sie können mir sogar Meringue schmackhaft machen (meine Zuckertoleranz ist nicht allzu hoch).

Susann hat gesagt…

Sieht ja super lecker aus. Obwohl ich nicht so wahnsinnig auf Merengue stehe... hatte als Kind eine leichte Ueberdosis davon...lach.
Doch so, gefüllt mit einer Creme, also da könnt ich mich jetzt doch auch dafür begeistern.
Liebe Grüsse
Susann

grain de sel hat gesagt…

Wenn ich die zarten weißen Wolken auf deinem Teller sehe, muß ich die Meringue wohl auch mal selbst machen. Sehr anregend!

Ellja hat gesagt…

zorra, wenn sich das wetter jetzt auch noch anpasst, dann sind wir wirklich im Sommer angekommen :-)

Eline, bei diesem Zuckergebäck ist einfach ein guter Ausgleich notwendig. Eine leicht säuerliche Creme und kein gezuckertes Obst, dann stimmt der Zuckeranteil im Gesamten.

Susann, wenn ich an die Windbäckereien am Christbaum in meiner Kindheit denke, dann wäre ich auch nicht mehr dafür zu haben.

grain de sel, danke für Deinen Besuch. Hab gerade deinen hübschen Blog bewundert. Marokko...sehr schön!