2011/07/02

Schlangenspielerei

Bilder: © Ellja

Was macht man aus Pizzateig und passenden Küchenresteln? Eine Pizza vielleicht?

Oder man ist verspielt und formt aus dem gefüllten Teig Schlangen. Dann hat man Pizzaschlangen.
Diese schmecken auch ohne "Kindergeburtstagsparty" großen Kindern wie mir:

Zutaten:
Pizzateig, Tomatenmark, Frischkäse, Frühlingszwiebel, Käse-, Gemüse- und Schinkenreste aus dem Kühlschrank: Mozarella, getrocknete Tomaten, Rohschinken.

Teig in rechteckige Platten schneiden. Mit Tomatenmark und Frischkäse bestreichen. Restliche Zutaten hacken und auf den Teig legen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Den Teig einrollen und Schlangen formen. Pfeffer- oder Wacholderbeeren für die Augen verwenden. Mit Sesam und Mohn bestreuen. Mit Eigelb bestreichen. Im Backofen bei 200 Grad ca. 20 - 30 Minuten backen.

Warm oder kalt genießen. Und natürlich spricht auch absolut nichts dagegen, sie bei einem Kindergeburtstag zu servieren.

Kommentare:

katha hat gesagt…

entzückende viecher!

grain de sel hat gesagt…

Tiere, die einen SO angucken zu essen, da kann ich mich nur entsetzt zeigen :O)!

Anonym hat gesagt…

Gebacken sehen die Viecher herzallerliebst aus!Ungebacken ein bißchen gewöhnungsbedürftig.

Ellja hat gesagt…

katha, sie haben mich so treuherzig angeschaut und ich hab sie trotzdem gegessen ;-)

grain, und ich steh dazu ;-)

Anonym, ungebacken sehen sie aus, wie Pizzateig mit Ei bestrichen eben aussieht ;-)