2012/08/06

Arancini oriental

Bilder: Ellja




























Als ich vor Jahren das erste Mal meinen Gästen Arancini di riso servierte, war das ein Hit.
Keiner in der Runde kannte sie, und jeder schlug sich den Bauch damit gnadenlos voll. Und ich vergaß auf der Stelle, wieviel Arbeit mir die klebrigen Scheißerchen beim Füllen machten, naja, zumindest für diesen Abend.

Sehr lange habe ich deshalb auf sie verzichtet. Ich mache sehr selten Risotto und daher hatte ich auch nie Gelegenheit für eine Resteverwertung. Nun aber war´s wieder mal so weit.

Und was glaubt ihr? Es war wieder eine Riesenpatzerei! Wie soll man in der klebrigen Reismasse Fleisch und Erbsen ohne Schwierigkeiten unterbringen? Kaum möglich. So hab ich mir jeden Bissen dieser Bällchen erneut aufs redlichste verdient.

Und inzwischen muss ich eingestehen, dass es eine Abwandlung davon gibt, dir mir als Erdäpfelkäfer noch besser gefällt. Erdäpfel-Auberginen-Bällchen mit Lammfleischfüllung!

Im Grunde macht man alles relativ ähnlich: Man kocht die Erdäpfel, stampft sie grob. Man brät ganz klitzeklein geschnittene Auberginen in Butterschmalz, gibt sie unter die Erdäpfel. Diese Masse würzt man und bindet sie mit Pecorino und Ei. Daneben brät man Lammfaschiertes mit klein geschnittener Zwiebel in Butterschmalz und würzt mit Salz, Cayennepfeffer und zerstoßenem Kreuzkümmel.
Und das packt man dann in die Erdäpfelmasse und formt schöne kleine Orangen, die man in Mehl, Ei und Semmelbrösel paniert und schließlich in heißem Traubenkernöl frittiert.

Limettenrahm: Halb Joghurt/halb Creme fraiche mit Salz, Limettenschale und Limettensaft vermischen. Mit weißem Pfeffer abschmecken.

Koriander-Pistazienpesto: Koriandergrün, Petersilie, Pistazien, Pistazienöl, Salz zum Pesto mixen.

Rahm und Pesto auf den Bällchen verteilen. Und dann hat man ein paar Orangen, die nach Orient schmecken. Aber sowas von!


Kommentare:

klitzeklein hat gesagt…

huiii, das hört sich aber verdammt gut an!!

Sybille hat gesagt…

Das klingt nach sehr, sehr viel Arbeit...die sich aber wohl mehr als lohnt. Toll sehen die "Scheißerchen" aus.

weltbeobachterin hat gesagt…

ui, das klingt appetitlich,
als waschechte Mühlviertlerin ist mir die Erdäpfelvariante sehr sympathisch, mich reizt das, mal auszuprobieren - und wenn ich Schwein nehme statt lamm wirds hoffentlich nicht zu tragisch sein...

Eline hat gesagt…

Orientalische Fleischknoedel - doch irgendwie oberoesterreichisch! Wuerde ich gerne essen!

Jens hat gesagt…

Geile Orangen.
Von denen hätte ich gerne einen Baum im Garten!

Ellja hat gesagt…

klitzelein, und schmeckt auch so!

Sybille, was tut man nicht alles ...

wb, du kannst es ja österreichischer würzen, dann passt sicher auch schwein.

Eline, kommt aber am 1. september nicht auf den tisch ;-)

Jens, wenn man sie immer ganz frisch und schön heißen ernten kann, will ich auch einen ,-)

Das Mädel vom Land hat gesagt…

Du nimmst Traubenkernöl zum Frittieren? Das ist für mich ganz neu... Geht das gut? Die Bällchen sehen sehr appetitlich aus...