2009/10/08

Macarons: Klappe die 3.









Es wird doch von Mal zu Mal besser... ein Vergleich macht hier sicher!



HimbeerMacarons und Schoko-DirndlMacarons - è voilá



Back- bzw. Trockenzeit bei exakt 100 Grad exakt 13 Minuten bei gleichem Rezept

Kommentare:

mestolo hat gesagt…

Oh, was sehen die gut aus! Gerade die mit der Schokolade, zum reinbeißen!

lamiacucina hat gesagt…

die sehen nun wirklich professionell aus. Kompliment. Da lass ich lieber die Finger davon.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

chapeau, meine sehen aus wie Wurfgeschosse, ich hab's drangegeben und kaufe sie dann lieber bei Aoki, Hermé etc....

Eline hat gesagt…

So schön glatte Oberfläche, toll gemacht!

entegutallesgut hat gesagt…

wow!
Alles Eiweißgebäck schaut bei mir eher wie ein "Dotschn" aus. Ich werde die gleich gar nicht probieren, da komm ich sicherlich nicht einmal ansatzweise daran.

Arthurs Tochter hat gesagt…

Perfekt! Die würde ich so nie hinbekonmmen! Kompliment!

Cherry Blossom hat gesagt…

die hast du wunderschön hinbekomen - ein großes kompliment!!

Barbara hat gesagt…

Die sehen wirklich super aus!

Bin echt beeindruckt. :-)
Und haben bestimmt auch gut geschmeckt.

Isi hat gesagt…

Toll Ellja, die schauen fantastisch aus. Sobald ich meinen neuen Backofen habe, probiere ich die auch aus :-)

kochend-heiss hat gesagt…

Ich bin beeindruckt. Ich habe vor einigen Wochen deine Himbeer Macarons probiert und bin kläglich gescheitert. Ich habe sie trocknen lassen und danach waren sie nur nasser Matsch. Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe, aber bloggen wollte ich diesen Murks nicht, ich werde es aber noch mal probieren...

Ellja hat gesagt…

@mestolo ja, die Füllung aus Schokolade und Dirndl-Gelee war perfekt!

@lamiacucina ach, du doch nicht, der uns allen so vieles über das Kochen lehrt!

@Bolli´s Kitchen da sitzt du natürlich näher an der Quelle als ich

@Eline danke!

@ente ich wollte es einfach wissen, da kann ich verdammt verbissen sein *g

@Arthurs Tochter ihr alle würdet die genauso hinbekommen, es ist einfach eine Frage der Zutaten, der richtigen Backstufen, Backzeiten und ein bisserl herumprobieren

@Alissa dankeschön!

@Barbara sie haben ganz ausgezeichnet gut geschmeckt, viel zu gut, wenn man bedenkt, wieviel Zucker da drin steckt ,-)

@Isi bei neuen Backöfen musst du sicherlich etwas austesten, aber ich wäre gespannt auf dein ergebnis

@kochend-heiss och,das tut mir leid, evtl. das Eiweiss ziemlich lange schlagen und darauf achten, dass die Tupfen am Blech nur ganz leicht verlaufen, also schon recht kompakt sind. Wichtig auch, nach dem Backen gut abkühlen lassen, bevor man sie vom Papier abzieht!

Susan hat gesagt…

Die sehen toll aus! Und wenn es mal noch "Füsschen" geben soll, so empfehle ich Dir http://prisesalz.blogspot.com/2009/12/macarons.html